Upcycling Home in Italien – ein ligurisches Rustico zwischen mare e monti

»Es war Liebe auf den ersten Blick, wir waren bezaubert vom Charme des alten Hauses, des Ortes und der gesamten Region!«

Zitat der glücklichen BesitzerInnen

Ein Rustico in Ligurien, in Montegrazie/Imperia. Das Dorf hat einen ganz besonderen Charme, es liegt malerisch auf einem Sonnenplateau und in einem der schönsten ligurischen Täler (tatsächlich preisgekrönt). Der mittelalterliche Dorfkern ist komplett erhalten.

Die Einheimischen beschreiben die Landschaft sehr passend mit »mare e monti«: Es ist eine der gebirgigsten Abschnitte Italiens, mit unendlich grünen Hügeln und Tälern sowie alten Olivenhainen. Gesäumt wird die Gegend von einer traumhaften Küste und wunderschönen Stränden. Das Haus befindet sich mitten im Ortskern des alten Bergdorfs. Bis zur Küste und zur Altstadt von Porto Maurizio sind es gerade mal 15 Minuten Autofahrt.

Die weiter unten folgenden Impressionen zeigen die Umgebung, das Haus und die einzelnen Zimmer.

(Fotos der Gesamtansichten vom Wohn- und Schlafraum sowie von der Küche sind von:

Jan Wilm Schmüling, janwilm74.myportfolio.com)

Upcyclinginterieur

Mit viel Liebe zum Detail und Design sowie ganz im Sinne des Upcyclings wurde renoviert und eingerichtet: Alle alten Materialien sind soweit wie möglich erhalten geblieben oder wurden durch »neue«, gebrauchte Stücke ersetzt. So ist das Daybed im Wohnzimmer aus alten Türen gebaut. Vintage Möbel stammen aus der Region: Antike Tische, Stühle und Spiegel wurden gemixt mit Stücken aus Bauholz und zeitgenössischem Design. Ausgefallene italienische Designerlampen wurden ersteigert und beleuchten nun die Küche und den Eingangsbereich. Vintage Wollteppiche in leuchtendem Rosa, Lila und Grün machen gute Laune. Von der großen Dachterrasse genießt man den Blick ins Tal und auf das Meer.

Das Haus in der Via della Torre

Malerisch mitten im autofreien, mittelalterlichen Dorfkern von Montegrazie liegt das Rustico in der Via della Torre. Direkt vor dem Haus liegt eine kleine, sonnige Piazza. So hat das Haus einer der schönsten Aussichten im ganzen Dorf: Man blickt über das Tal hinweg bis zum Meer..

Die EINGANGSHALLE beeindruckt durch ein hohes Deckengewölbe, ein großes Fenster und Schachbrett Fliesen. Ein antiker Eichenschrank und eine Metallkommode bieten Stauraum. Ein kleines GÄSTEBAD mit Waschmaschine und Garderobe wurde vom Hausflur abgetrennt. Eine alte Treppe mit Schieferstufen führt in die Wohnetage.

Alle weiteren Wohnräume befinden sich in der ersten Etage:

Vom WOHNZIMMER aus genießt man einen malerischen Blick: Drei Fenster öffnen sich zum Tal, ins Dorf und auf das gegenüberliegende Heiligtum. Im 15 Jahrhundert soll die Madonna eine taube Schäferin geheilt haben, das Heiligtum mit wertvollen Fresken wurde erbaut … seither heißt der Ort “Montegrazie” (»Berg der Dankbarkeit«). Das Wohnzimmer präsentiert einen Mix aus Pastelltönen: Rosa und Lindgrün sind tonangebend. Das Daybed und das Sofa bieten zwei zusätzliche Schlafmöglichkeiten. An dem langen, antiken Esstisch findet die ganze Familie Platz. In Rosa und Lila leuchten die Vintageteppiche und bilden einen schönen Kontrast zum grünen Jugendstilofen und der dänischen Esstischleuchte. Zwei kleine Gemälde von Gerda Falke (gerdafalke.de) spiegeln die Farben des Raumes.

Wohnzimmer vorher

Die KÜCHE besticht durch die originalen Fliesen in Rot, Schwarz und Cremeweiß, die ein großflächiges, florales Muster bilden. Eine antike Genueser Küchenspüle aus Marmor ist aus dem Bestand des Hauses. Die gesamte Küchenzeile wurde aus Holzresten gebaut und mit einem Küchentresen aus Bauholz kombiniert. Der kleine antike Esstisch wurde mit einer italienischen Designerlampe bekrönt.

Das SCHLAFZIMMER hat zwei Einzelbetten. Ein antiker Schrank und eine Garderobe bieten Platz. Pastellfarbene Lampen, Teppiche und Nachttischchen haben Funktion und setzen Farbakzente.

Auf der gleichen Ebene befindet sich auch das GROßE BADEZIMMER mit antiken Flügeltüren, einer Gewölbedecke und bodentiefer Dusche. Der schwarz-weiße Fliesenspiegel harmoniert mit dem antiken Spiegel und den original erhaltenen Fliesenböden.

Die DACHTERRASSE ist ein zusätzlicher Wohnraum, sie ist halbüberdacht und bietet einen freien Blick ins Tal … man sieht das Meer glitzern. Die Terrasse ist von der Straße aus nicht einsehbar, so sitzt man geschützt, wie in einem Nest. Von einem Daybed aus Bauholz aus hat man den besten Blick. Hier kann man wunderbar schlafen oder in den ligurischen Sternenhimmel schauen. Kakteen in allen Größen und Formen wachsen auf der Terrasse: Ein Ort zum Entspannen und ein Treffpunkt für die ganze Familie zum Essen und gemeinsamen Genießen.

Montegrazie

Montegrazie ist ein Vorort von Porto Maurizio/ Imperia. Es liegt malerisch im Berg, selbst im Hochsommer weht immer ein leichter Wind durch die Gassen. Imperia wird von den ligurischen Alpen geschützt und hat daher das beste Wetter von ganz Italien: Milde Winter und nicht zu heiße Sommer.

Von Montegrazie aus ist man schnell am Meer (12 Minuten mit dem Auto) und vom Haus aus kann man auf vielen Wanderwegen die Gegend erkunden. Das Hinterland der ligurischen Berge ist bis zu 2.700 Meter hoch. Im Mai fährt man Ski und geht im Anschluss im Meer baden.

Im Tal von Montegrazie sowie in den Nachbartälern wird aufgrund des besonderen Klimas die Taggiasca Olive angebaut und von Hand geerntet. Das Öl gilt als Delikatesse und hat einen leicht süßlichen Geschmack.

Porto Maurizio / Imperia

Das mittelalterlichen Porto Maurizio liegt auf den Hügeln über dem Meer, mit weiten Plätzen und Logien, die fabelhafte Ausblicke auf die Küste bieten, eine Zahnradbahn führt den Berg hinauf. Am Wasser liegen das alte Hafenviertel, aber auch stilvolle Promenaden mit Jugendstilvillen, samt Strandbad und einem der schönsten Jachthäfen des Mittelmeeres. Porto Maurizio und das Hinterland sind noch ein authentisches Stück Italien, ohne Pauschaltourismus, dafür mit keinen Fachgeschäften und Handwerksbetrieben. Hier geht das normale italienische Leben das ganze Jahr über weiter.

Haben Sie Interesse, Ihre Wohnung, Haus oder Büro im Sinne des Upcyclings neu zu gestalten? Oder haben Sie Interesse an dem hier vorgestellten Projekt, dann nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf.